SKA Wissenschaft

Das SKA soll einige der größten Fragen auf dem Gebiet der Astronomie lösen. Die neuartige Empfindlichkeit der tausend Radioempfänger, die zusammen kombiniert das weltweit größte Radioteleskop erschaffen, ermöglicht Astronomen einen Einblick in die Entstehung und Evolution der ersten Sternen und Galaxien direkt nach dem Urknall, die Rolle des kosmischen Magnetismus, die Natur der Schwerkraft und möglicherweise sogar das Leben außerhalb der Erde. Das SKA wird viele weitere Entdeckungen ermöglichen als wir sie uns heutzutage vorstellen können. Die entscheidenden wissenschaftliche Treiber für das SKA wurden in Schlüsselkategorien unterteilt, mit eigenen Arbeitsgruppen um die Erreichung der wissenschaftliche Ziele dadurch zu erleichtern und zu verwalten.

Fünf wissenschaftliche Schlüsselprojekte wurden ausgewählt:

Die Evolution der Galaxien, Kosmologie und dunkle Energie

Die Evolution der Galaxien, Kosmologie und dunkle Energie

Wie entwickeln sich Galaxien? Was ist dunkle Energie? Die Beschleunigung in der Expansion des Universums ist auf die mysteriöse dunkle Energie zurückzuführen. Das SKA wird die Expansion nach dem Urknall durch die Abbildung der kosmischen Verteilung von Wasserstoff untersuchen. mehr

Strong-field tests of gravity using pulsars and black holes

Strong-field tests für Gravitation mit Hilfe von Pulsaren und schwarzen Löchern

Strong-Field Tests für Gravitation mit Hilfe von Pulsaren und schwarzen Löchern Hat Einstein über die Schwerkraft Recht? Das SKA wird die Natur der Schwerkraft untersuchen und die allgemeine Relativitätstheorie in Frage stellen.

Investigating the origin and evolution of cosmic magnetism

Erforschung der Ursprung und die Entwicklung des kosmischen Magnetismus

Der Ursprung und die Entwicklung des kosmischen Magnetismus Was erzeugt riesige Magnetfelder im All? Das SKA wird dreidimensionale Darstellungen der kosmischen Magnete erstellen, um nachzuvollziehen, wie diese die Galaxien stabilisieren, die Entstehung der Sternen und Planeten beeinflussen und Solar- und Sternaktivitäten regulieren.

Probing the dark ages - the first black holes and stars

Erforschung der kosmischen Dämmerung – die ersten schwarzen Löcher und die Sterne

Erforschung der kosmischen Dämmerung Wie wurden die ersten schwarzen Löcher und Sterne gebildet? Das SKA wird auf das finstere Mittelalter zurückschauen, eine Zeit bevor das Universum beleuchtet wurde, um zu entdecken, wie die ersten schwarzen Löcher und Sterne gebildet wurden.

The cradle of life searching for life and planets

Die Wiege des Lebens auf der Suche nach Leben und Planeten

Die Wiege des Lebens: Sind wir allein im Universum? Das SKA wird fähig sein, sehr schwache außerirdische Signale zu erkennen und nach komplexen Molekülen, die die Bausteine des Lebens im All sind, suchen.

Flexible design will enable exploration of the unknown

Flexibles Design wird die Erforschung des Unbekannten ermöglichen

Flexibles Design, um die Erforschung des Unbekannten zu ermöglichen Während dies sehr aufregend ist und Transformationswissenschaft darstellt, hat Geschichte gezeigt, dass die Mehrheit der größten Entdeckungen auf unerwarteter Weise passiert ist. Die einzigartige Sensibilität und Vielseitigkeit des SKA-Projekts wird das SKA zu einer Entdeckungsmaschine machen. Wir sollten uns auf diverse Möglichkeiten  vorbereiten.   Weitere detaillierte Informationen über die Wissenschaft des SKAs entnehmen Sie bitte den  SKA Science Book