Der SKA-Zeitstrahl

Der SKA-Zeitstrahl

Durch die 1991 entstandene Idee des SKAs wurde im Jahr 1993 eine internationale Arbeitsgruppe gegründet. Dies führte zur Unterzeichnung der ersten Niederschrift des Vertrags im Jahr 2000. Die ersten Entwicklungsarbeiten begannen, gefolgt von einer Auflistung der potenziellen Standorte im Jahr 2006.  Die Höhepunkt wurde mit Beginn der  PrepSKA in 2008 erreicht und führte 2011 letztendlich zu einer rechtlich selbständigen SKA-Organisation. Im darauffolgenden Jahr fiel die Entscheidung über die SKA-Standorte. Ausschreibungen wurden 2013 verschickt und empfangen. Die Konstruktion der ersten Phase wird von 2018 bis 2023 andauern.  Diese Phase erstellt eine betriebsfähige Reihe an Teleskopen, die in der Lage sind,  die ersten wissenschaftlichen Untersuchungen in den niedrigen und mittleren Frequenzen durchzuführen. Phase zwei und die hohen Frequenzen werden daraufhin volle Empfindlichkeit für Frequenzen bis zu 20GHz ermöglichen. Die folgende Abbildung stellt eine graphische Darstellung über einige Eckpunkte der SKA Evolution dar. Für weitere detaillierte Informationen über die Design-Phase, bitte hier klicken:

SKA Timeline

Also In this section